Schlagwort-Archive: Swahili

Swahili für Anfänger – “Tiere” [Teil 6/6]

Tiere_250x180Im sechsten und letzten Teil unseres Swahili-Kurses geht es um Tiere. Wer kennt nicht Simba“, den Löwen aus „König der Löwen“? Nun ja, wenn Ihr einmal die Chance habt, an einer Safari in der Masai Mara oder einem anderen Nationalpark in Kenya teilzunehmen, dann lasst Euch die Gelegenheit nicht entgehen!

Falls Dir unser kleiner Swahili-Kurs gefallen hat, dann sagt es bitte weiter! Weiterlesen

Swahili für Anfänger – “Notfälle” [Teil 5/6]

LKW_250x180Natürlich hofft jeder, daß er nie eintrifft – und schon gar nicht im Ausland, wenn man eigentlich seine Ferien geniessen möchte – der Notfall!

Falls er Euch aber doch einmal in Kenia begegnet, so habt Ihr ab sofort die richtigen Worte bereit!

Viel Spaß beim Schmökern …

Weiterlesen

Swahili für Anfänger – “Früchte und Gemüse” [Teil 4/6]

Bar-Restaurant_250x180Speziell im Hochsommer ist es natürlich wichtig, gesund zu essen. Deshalb präsentiere ich Euch heute die Übersetzungen für Früchte und Gemüse.

Habt Ihr schon versucht, lokale Begriffe zu verwenden? Wenn ja, wie ist es Euch dabei ergangen? Habt Ihr eine lustige Geschichte, die Ihr gerne teilen möchtet. Laßt es mich wissen und hinterlasst einen Kommentar auf meinem Blog!

Viel Spaß beim Schmökern!

Weiterlesen

Swahili für Anfänger – „Nahrung“ [Teil 2/6]

Kimbo_250x180In Teil 2 unseres Swahili-Anfängerkurses geht es um Nahrung. Die Kenianer sind sehr nette Menschen und auch hier schätzt ein Kellner den Versuch eines Touristen, seine Mahlzeit in der Landessprache zu bestellen. Fehler passieren dabei natürlich manchmal, aber das macht nichts. MIt einem freundlichen „Hakuna Matata“ ist das Thema meist erledigt 😉

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Swahili für Anfänger – „Alltägliches“ [Teil 1/6]

sky_250x180Ich gehöre zu den Reisenden, die sich gerne in ein Gastland einfühlen und sich für lokale Bräuche und Gegebenheiten interessieren. Ich finde nicht vieles schlimmer, als wenn sich jemand in Hinterindien ein „Wiener Schnitzel“ bestellt und es dann gar nicht verstehen will, warum er es nicht bekommt.

Unter anderem finde ich es auch wichtig, daß man ein „paar Happen“ der lokalen Sprache versteht. So habe ich bei meinen früheren Geschäftsreisen nach Kenya immer versucht ein paar Wörter „aufzuschnappen“. Deshalb gibt es nun von mir einen kleinen Anfängerkurs in Swahili in Form von thematisch sortierten Wortlisten – diese Woche „Teil 1 – Alltägliches“. Am 10. Juli folgt „Teil 2 – Nahrung“ …

Viel Spaß!

Weiterlesen