Archiv für den Monat: Februar 2015

Cocolina in Switzerland

Header_600x449

Cocolina ist im August 2014 der Liebe wegen aus Österreich in die Schweiz gezogen. Auch wenn der Ortswechsel nur ein paar Kilometer ausmacht, ist sie nun im “Ausland”, wo doch so einiges anders ist als “zu Hause”.

Das war der Startpunkt für „Cocolina in Switzerland“. Aber eigentlich hat der Blog kein besonderes Thema – ausser, man möchte das Leben einer Österreicherin in der Schweiz als “Thema” betrachten.

Somit nimmt sich Cocolina die Freiheit, einfach über das zu bloggen, was ihr widerfährt und auffällt, gefällt und nicht gefällt:  Kleine Geschichten, die das Leben schreibt eben, Alltagshistörchen und mehr oder weniger (Be-)Merkenswertes.

Also, stattet Cocolina doch einmal einen Besuch ab …

Die Affen rasen durch den Wald – Affenberg Salem

14. März 2015 – Saisonstart im Affenberg Salem – noch 25 Tage …

Ein Tag im Affenberg stellt einen interessanten Ausflug für Jung und Alt dar. Kaum einer würde wahrscheinlich am Bodensee eine Kolonie von Berberaffen vermuten. Und doch gibt es sie in Salem nur wenige Kilometer vom „Schwäbischen Meer“ entfernt.
Affe-mit-Simon_600x400
Die eigentlichen Heimatländer der Berberaffen sind Marokko und Algerien. Allerdings stehen diese Tiere leider auf der roten Liste der gefährdeten Arten und deshalb bemüht man sich in Salem um die Erhaltung der Art. Bei einem Rundgang mitten durch das Gehege hat man die Chance interessante Dinge über diese Kolonie und ihre Bewohner zu lernen und kann die Affen auch mit Popcorn füttern.
Weiterlesen

KW 07/2015 – Foto der Woche (Eiswelt)

Der Winter hat unser Bundesland noch fest im Griff. Da verwundert es kaum, dass man bei einem Spaziergang auf dem Damm des „Neuen Rhein“ bizarre Eisgebilde entdeckt, die nur darauf warten fotografiert zu werden.
Eisweltt_600x400

Aufnahmeort: Rheindamm Neuer Rhein, Hard – ©2015 Harald Aichhorn

KW 06/2015 – Foto der Woche (Autobahn)

Dieses Mal gibt es ein Foto meines Sohnes Simon. Gemeinsam haben wir uns eine Nacht auf der Autobahnbrücke um die Ecke „um die Ohren geschlagen“ und dabei faszinierende Aufnahmen gemacht. Dabei stellt man sich unweigerlich die Frage: „Wohin führen diese Lichtspuren, woran denken die Menschen, die sie hinterlassen – wohin geht die Reise?“Autobahnbruecke_600x400
Aufnahmeort: A14, Altach – ©2014 Simon Aichhorn